FLEISCH ESSEN – Luxus oder Notwendigkeit

FLEISCH ESSEN - Luxus oder Notwendigkeit.00_06_17_00.Standbild006

 

Der Film «Fleisch essen – Luxus oder Notwendigkeit» wurde von einer Fachperson für Dokumentarfilm des SRF demontiert. Grundsätzliche Erwartungen würden nicht erfüllt, Luxus und Notwendigkeit kämen nicht zum Ausdruck, der Macher nehme keine klare Haltung ein.

Gerne hätte man wohl visuelle Gegensätze gehabt. Damen in Nerz, die dekadentes Fleisch von aussterbenden Tierarten auf silbernen Gäbelchen in sich hineinschlemmen und Menschen, die auf der Strasse leben und aus Not tote Ratten grillieren, die sie an ihre Kinder verfüttern.

 

FLEISCH ESSEN - Luxus oder Notwendigkeit.00_09_22_15.Standbild003Doch das ist nicht der Sinn von «Fleisch essen – Luxus oder Notwendigkeit». Der Film will so parteilos wie irgend möglich von Fachleuten die Antwort abholen, ob Fleisch zu essen für die Gesundheit nötig ist, und was die Fleischproduktion sonst noch alles mit sich bringt.

Die Journalistenschule MAZ akzeptierte den Diplomfilm, als das was er ist: essayistisch, aufklärerisch und unspektakulär. Umso schöner, wenn Wochen nach dem Sehen des Films plötzlich ein Schluck mentale Magensäure hochkommt.

Diplomfilm MAZ TV-Journalismus, 2013

LINK: Youtube

 

 

Advertisements